Kategorien
Blog

Unsere Forschungsergebnisse zum Thema Lipomastie

Unsere Gesellschaft steht bei vielen Themen an einem Scheideweg. Vor allem gesundheitliche Entwicklungen beeinflussen das Leben vieler Menschen enorm. Die Gesellschaft wird immer älter und kämpft mit Krankheiten verschiedener Arten. Immer mehr Wissenschaftler sind der Meinung, dass vor allem unsere Ernährung Ursache für negative gesundheitlichen Entwicklungen ist. Auch wir von der Ethologischen Gesellschaft e.V. haben einen Blick auf unsere Essgewohnheiten geworfen. Vor allem hinsichtlich der immer häufiger auftretenden Lipomastie unter Männern haben wir Nachforschungen angestellt.

Immer mehr ungesunde Lebensmittel in Supermärkten

Früh werden wir auf das Nahrungsangebot konditioniert

Die meisten Deutschen kaufen im Supermarkt ein. Hier gibt es Nahrungsmittel zu niedrigen Preisen und zentral. Vor allem Discounter wie Aldi und Lidl sind sehr beliebt und in nahezu jedem Landstrich um die Ecke. Es wird jedoch Kritik laut, da in Supermärkten gesunde Lebensmittel verdrängt werden. Die Geschäftsführungen betonen, dass sich das Angebot an den Wünschen der Verbraucher orientiert und diese somit das Ruder in der Hand hielten.

Ein überwiegender Teil der Lebensmittel in den Regalen wird industriell gefertigt, enthält große Mengen an Zucker, Salz und ungesunden Fetten. Der Grund dafür ist vor allem, dass diese sehr preiswert und in großen Mengen hergestellt werden können.

Der Deutsche kocht selten

Unser Alltag ist stressig und eng getaktet. Neben der Arbeit muss man sich um die Familie, Freunde, den Haushalt und sonstige Verpflichtungen kümmern. Da meist beide Elternteile berufstätig sind, findet sich immer seltener Zeit zum Kochen. Bequemer und einfacher ist es, auswärts zu essen. Immer mehr preiswert Restaurants und Fastfood-Läden schießen aus dem Boden und bieten Mahlzeiten günstig an. So spart man Zeit und Geld. Allerdings wird nicht darauf geachtet, dass hier oft an den Zutaten gespart wird.

Gemüse und Obst gehören den verderblichen Lebensmitteln an, die in der industriellen Verarbeitung viele negative Begleiterscheinungen haben. Hier wird lieber zu Lebensmittel gegriffen, die lange haltbar sind und somit ein geringeres Risiko darstellen.

Die Folgen: Zivilisationskrankheiten

Die ungesunde Ernährung führt schnell zu Mangelerscheinungen, die verschiedene Symptome haben. Vor allem das Gedeihen von Zivilisationskrankheiten wie Alzheimer und Lipomastie sind hier zu nennen. Immer mehr Menschen leiden darunter und die Kosten für die Gesellschaft schießen in die Höhe.

Die Politik hat das Problem endlich erkannt und wird im kommenden Jahr mit Nutriscore einen ersten Schritt gehen, um die Gesellschaft über ungesunde Lebensmittel aufzuklären. Dennoch kann man nicht davon ausgehen, dass der Einzelne sich seiner Verantwortung entziehen kann.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]